Jugendräte

Aus diesem Projekt ist die Begleitung vieler Gemeinden und Regionen zur Umsetzung eines Jugendrates geworden. Mehr dazu auf http://begegnungskunst.eu/angebot/jugendrat/


Junge ModeratorInnen bieten Jugendlichen einer Gemeinde/Region die Möglichkeit sich in einer heterogenen Gruppe, im Rahmen eines nicht-verbindlichem (eintägigen) Beteiligungsformates mit einer politischen Fragestellung auseinanderzusetzen, wodurch diese zum demokratischen Prozess der Mitbestimmung befähigt und ermutigt werden. Die „DF“ Moderation bietet dafür einen geschützten Rahmen für individuelle Sichtweisen und Meinungen und fördert dadurch ein Wir-Gefühl, Akzeptanz, Kreativität, Wertschätzung, gemeinsame Lösungsfindung sowie politische Verantwortung innerhalb einer Gemeinschaft.

In Zusammenarbeit mit dem Regionalmanagement OÖ, Geschäftsstelle Mühlviertel, und dem Zukunftsforum Windhaag wurde das Pilotprojekt zur Durchführung von zumindest zwei Jugendräten im Rahmen der Agenda 21 im Mühlviertel entwickelt.

Deine Meinung ist gefragt! – Das war Motto des 1. Jugendrates am 5. Mai 2012 in Windhaag bei Freistadt. Was den jungen Menschen für ihr Leben in Windhag wichtig ist, wollte die Gemeindevertretung wissen und ihnen auch die Möglichkeit geben, ihre Ideen einzubringen. Dazu wurden per Zufallsauswahl Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren ausgewählt und persönlich vom Bürgermeister eingeladen. Der zweite Jugendrat ist in der Region Hansbergland geplant.